Ein paar Stunden „in Heaven“.

Abschiede sind in der Regel keine schöne Sache! Wenn man dadurch aber das Vergnügen hat, einen tollen Platz in unmittelbarer Nähe von Budapest kennenzulernen, gesellt sich zum weinenden das lachende Auge.

Am Nachmittag ging es los – in unmittelbarer Nähe zu Budapest – ca. 40min mit dem Auto entfernt, erreicht man das Weingut Haraszthy in Etyek. Ausgestattet mit Handtüchern vom Weingut sowie einem Begrüßungsgetränk und unseren Bikinis wurde zunächst die Atmosphäre genossen. Ein großer Pluspunkt neben der Aussicht und Stille ist natürlich der schöne Garten und der mit kristallklaren Wasser lockende Pool.

Da die Temperaturen hoch waren und der Drang zur Bewegung niedrig, haben wir die Weintour kurzerhand auf die Terrasse verlegt. Zunächst gab es eine kleine Vorspeisenplatte und anschließend die Verkostung der verschiedenen Weine. Den Lieblingswein hat von uns keiner gefunden, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und das Ambiente ist trotzdem einmalig.

Für den frühen Abend hatten wir einen Tisch auf der überdachten Terrasse reserviert. Da Teilen Freude macht, haben wir gemeinsam eine Fleischplatte gegessen. Die Qualität und Geschmack vom Essen waren sehr gut.

Leider gab es am Ende noch eine kurze Ernüchterung als die Rechnung kam. Diese fiel sehr hoch aus auf Grund der Nutzung der Handtücher und der Tatsache, dass eine von uns kurz im Pool war. Die hierfür angesetzten Preise sind leider völlig horrend und übertrieben – aber guter Tipp von einer Freundin: einfach den Mann zahlen lassen und genießen und nicht nachfragen :-)!

In Summe war es ein ganz wunderbarer Ausflug!

Wer den Abend dann gerne in Etyek ausklingen lassen mag, findet dort verschiedene Gasthäuser. Wie waren im Bike & Wine Cottage und können dieses weiter empfehlen. Die Gastgeber sind super nett. Maximal beherbergt das Cottage 5 Personen.

Schreibe einen Kommentar